Samstag, 07. Juli - 20:00 Uhr Festzelt

- Super Aktion - Klasse Musik – begeistertes Publikum

so kann man den Auftritt von Lonnie Dale and his Road Band in den vergangenen Jahren bei uns beschreiben.
  •  
Lonnie Dale`s Road Band  - die Beste Live Country Band Deutschlands

 Lonnie Dale ist der geborene Entertainer. Auf der Bühne explodiert er  förmlich, und seine energiegeladene Show reißt auch die Fans in der  letzten Reihe mit, so das Fernfahrermagazin “Trucker”. Gut 20 Jahre ist das her. Damals stand die Lonnie Dale's Road Band auf dem Zenit ihrer  Karriere. Als Aufsteiger des Jahres erhielten sie den “Silbernen Truck  1992”, spielten auf zahlreichen Festivals im In, und Ausland, und waren Stammgast bei Toni Strohhofer in Geiselwind. Lonnie Dale, den es einst  wegen der US-Army nach Deutschland verschlug, hatte in Steel-Gitarrist  Heiko “Buddy” und Schlagzeuger Frank Stäblein, Gitarrist Georg  “Schorsch” Wittemann, Bassist Thomas “Jack” Fries, der heute durch den  langjährigen RoadBand-Bassisten Rüdiger Walden vertreten wird, sowie mit Gitarrist Martin “Marty” MonsterJahn die passenden musikalischen  Weggefährten gefunden. Von 1987 bis 1994 waren sie gemeinsam unterwegs,  um ihren einzigartigen Sound über Deutschlands Grenzen hinweg zu  transportieren. Und das mit nachhaltigem Erfolg: Legendär waren die  Einlagen, die mal im Kopfstand, mal wild über die Bühne wirbelnd, für  Aufsehen sorgten. Musik für eingefleischte Country-Anhänger, aber auch  für alle Freunde guter, handgemachter Musik gewürzt mit mehr als einer  Prise Humor “ das zeichnete die Formation aus.Im April 2010 knapp 16  Jahre später folgte das, womit die immer noch vorhandenen Fans, kaum  mehr rechnen mochten: Eine Reunion auf Zeit. Anlässlich eines  Deutschlandaufenthaltes, Lonnie Dale war zwischenzeitlich in die USA  zurückgekehrt, wurden die alten musikalischen Bande neu geknüpft. Der  Stil von damals ist auch im 21. Jahrhundert geblieben: “Die  Countrymusik, die wir spielen hat rein gar nichts mit dem zu tun, was  sich die meisten Leute unter Country vorstellen”, erklärt der heutige  Musiklehrer Frank den kleinen, aber feinen Unterschied. “Wir haben schon damals American Countrymusic gespielt. Viele andere Bands sind dann auf unseren Zug aufgesprungen und das macht uns ein wenig stolz.” Überzeugt wurde und wird aber nicht nur in musikalischer Hinsicht: “Ich erinnere  mich an einen Auftritt, bei dem die Tanzfläche unter der Masse zusammen  gebrochen ist”, schmunzelt Heiko über begeisterte Szenen in der  Vergangenheit. 2014 soll die gemeinsame Geschichte der Band in gleicher  Manier weitergehen. Die Vorbereitungen für die Tour im Juni laufen  bereits jetzt auf Hochtouren. Das Motto bleibt jedoch wie eh und je: Es  kommt nicht darauf an ob Du alte, neue, langsame oder schnelle Titel  spielst. Es kommt darauf an wie du sie spielst.
  •  
Quelle Homepage Lonnie Dale