Klasseneinteilung nach den Richtlinien der DTCG

Klasse 1:

Mini-Brummi
Kleintransporter mit Gewerbeschein für das Transportgewerbe

 

Klasse 2:

LKW von 2,8 bis 7,5 To.
Planen- und Kastenfahrzeuge

 

Klasse 3:

Alle Sattelzugmaschinen die nicht älter als 5 Jahre sind

 

Klasse 3a:

Alle Sattelzugmaschinen älter als 5 Jahre und der ehemalige Klassensieger der Klasse 3

 

Klasse 4:

Anhängerzugmaschinen bis 19 To. GG
2-achsige Planen-, Koffer- und Wechselbrücken-Zugmaschinen ohne Anhänger

 

Klasse 4a:

Anhängerzugmaschinen ab 19 To. GG
3-achsige Planen-, Koffer- und Wechselbrücken-Zugmaschinen ohne Anhänger

 

Klasse 5:

2-achsige Baustellenfahrzeuge
Asphaltlegetransporter, Baustoffahrzeuge mit Ladekran, Betonmischerfahrzeuge und Kipperfahrzeuge

 

Klasse 5a:

Mehrachsige Baustellenfahrzeuge
Asphaltlegetransporter, Baustoffahrzeuge mit Ladekran, Betonmischerfahrzeuge und Kipperfahrzeuge

 

Klasse 6:

2-achsige Fahrzeuge mit Sonderaufbauten
Absetzkipper-, Absetzrollerfahrzeuge, Abschleppfahrzeuge, Autokräne, Autotransporter, Holztransporter, Tankfahrzeuge und Viehtransporter

 

Klasse 6a:

Mehrachsige Fahrzeuge mit Sonderaufbauten
Absetzkipper-, Absetzrollerfahrzeuge, Abschleppfahrzeuge, Autokräne, Autotransporter, Holztransporter, Tankfahrzeuge und Viehtransporter

 

Klasse 7:

Superklasse
Supertrucks im aktiven Güterverkehr.
Diese Fahrzeuge fahren am Jahresende um den Super-Cup

 

Klasse 7a:

Superklasse
Die Jahresgesamtsieger der letzten 3 Jahre und

US-Trucks, Promotion-Trucks und Verkaufsfahrzeuge.
Diese Fahrzeuge fahren am Jahresende um den Super-Cup

 

Klasse 8:

Oldtimer ab 15 Jahre
Diese Fahrzeuge nehmen nur an der Bewertung für die Jahresklassensieger teil und nicht an der Bewertung für den Jahresgesamtsieger

 

Klasse 9:

Offene Klasse für gewerblich genutzte
VAN, Pik-up, LANDCRUISER, Blazer oder ähnliche Fahrzeuge.
Diese Fahrzeuge nehmen nur an der Bewertung für die Jahresklassensieger teil und nicht an der Bewertung für den Jahresgesamtsieger

 

Klasse 10:

Firmenwertung ab 3-Fahrzeugen
Es ist der Fahrzeugschein mit der eingetragenen Firma vorzulegen!
Fahrzeuge die in der Firmenwertung angemeldet sind, dürfen nicht noch
in der Clubwertung angemeldet werden.

 

Klasse 11:

Clubwertung ab 3-Fahrzeugen
 Ein Clubausweis ist vorzulegen!

Fahrzeuge mit roten Nummernschildern oder mit Kurzkennzeichen (3 Tage) werden nur in der Bewertungsklasse 8 - Oldtimer - bewertet. In allen anderen Bewertungsklassen können diese Fahrzeuge angemeldet werden, werden aber nicht bewertet.